Laatzener Schützenfest

03.07.2018 -
Susann Treugebrodt

Unsere neuen Könige 2018

Laatzener Schützenfest

Unser Schützenfest fand in diesem Jahr erstmalig an nur einem Tag statt, welches
aber ebenso gut angenommen wurde, wie in den Vorjahren auch.
Am Freitag ging es los mit dem Aufbau. Zahlreiche Helfer und Schützinnen und
Schützen waren erschienen, sodass zu späterer Stunde das Fass nach getaner Arbeit
schon angestochen werden konnte. An dieser Stelle an alle Helferinnen und Helfer
ein herzliches Dankeschön!
Nach dem Empfang der Könige 2017 am Samstag begann bei bestem Wetter unser
musikalisches Frühshoppen mit dem Spielmannszug aus Laatzen und dem
Musikverein Pattensen.
Um 11:15 stand dann die Proklamation der neuen Könige an. Anders als in den
Vorjahren, wurden erstmals in diesem Jahr unsere Könige direkt auf dem
Schützenfest bekannt gegeben und gekürt. Das besondere daran war, dass alle
Teilnehmer bis auf die letzte Minute nicht wussten, ob Sie in diesem Jahr einen Titel
erringen.

Bei der Jugend gewann Marianna Nariman mit 58 Ring, bei den Damen Kirsten Merk
mit 59 Ring, den Schützen Jörg Freude mit 58 Ring und bei den Senioren Karin
Himstedt mit 54 Ring.

v.l.n.r.: Angelika Rohde, Jürgen Köhne

Ratskette und Bürgermeisterpokal

Im Rahmen des Wettbewerbes um den Volkskönig werden auch jedes Jahr die
Schießen um Ratskette und Bürgermeisterpokal ausgetragen. Die besten zwei Teiler
bei der Ratskette konnte dabei Angelika Rohde erreichen. Gleichzeitig fand auch der
Wettbewerb um den Bürgermeister-Wanderpokal statt. Hier sind Bürgermeister,
Ortsbürgermeister und deren Stellvertreter startberechtigt. Das beste Ergebnis
erhielt in diesem Jahr unser Bürgermeister Jürgen Köhne von der Stadt Laatzen. Nun
darf er für ein Jahr der „Hirschen“ hegen und pflegen. Die Siegerehrung fand im
Rahmen des diesjährigen Schützenfestes am statt.

Odoo Members

Firmenschießen

Beim Pokalschießen der örtlichen Vereine hat sich diesmal die DLRG Laatzen
durchgesetzt.

Odoo Members
Königsgericht v.l.n.r. Malte Jansen (Verurteilter), Dirk Rindfleisch (Vollstrecker), Heinz Krüwel (Richter)

Königsgericht

Höhepunkt des Schützenfestes war nach dem Königsessen das Königsgericht! Unser
Vereinvorsitzender Heinz Krüwel hatte das Jahr wieder einiges zu notieren und
verteilte für begangene Vergehen Geldstrafen. Dirk Rindfleisch – ehemaliger
Kontaktbeamte der Stadt Laatzen - wurde zu seinem „Vollstrecker“ gewählt und
sammelte fleißig das Geld vor Ort ein.
Widerspruch war wie immer zwecklos! Verteidiger können ernannt werden, hatten
aber trotzdem keine Rechte!
Zuerst zur Kasse gebeten wurde Doris Krüwel, die Ehefrau von Heinz wegen Dinge,
die Sie für den Verein kauft – jedoch nicht immer Sachen die er wollte. Auch Malte
Jansen, der 1. Stellvertreter von Heinz Krüwel musste wegen des nicht Tragens einer
Siegerkette in die Tasche greifen.

Die neue Pressewartin Susann Treugebrodt musste ebenfalls zahlen. Beim
Programmablauf des Schützenfestes wurde bei dem Wort „Frühschoppen“ ein
Buchstabe vergessen, sodass daraus kurzerhand „Frühshoppen“ wurde. Dies wurde
wohl mit dem „shoppen“ - dem einkaufen etwas verwechselt.
Unser Bürgermeister Jürgen Köhne wurde für „seltsame Straßensanierungen“ in Alt-
Laatzen verurteilt. Zu guter letzter wurde Heinz Krüwel selbst von mehr als 30
Anwesenden zu einer Strafe verurteilt, da er bei einer Probe des Musikzuges zu spät
gekommen war.

Einen Überraschungsauftritt des Fanfarencorps Laatzen gab es beim abendlichen
Fest vor dem Schützenhaus. Rund 350 Besucher feierten mit uns das Schützenfest
2018.
Am Sonntag begann dann auch schon der Abbau. Auch hier waren wieder viele
fleißige Helferinnen und Helfer vor Ort. An dieser Stelle noch mal ein Herzliches
Dankeschön für die tatkräftige Unterstützung!